Audit-Tools und Check-Listen für Good Distribution Practices (GDP)

Lager und Vertriebseinrichtungen müssen sorgfältig überwacht werden. Während in der Vergangenheit besondere Aufmerksamkeit auf die Herstellung von Arzneimitteln und Rohstoffen gerichtet war, muss heute auch die Lieferkette permanent überwacht werden. Der Schwerpunkt internationaler Behörden liegt mittlerweile bei Anforderungen für die Good Distribution Practice. Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) arbeitet gerade an der Überarbeitung der GDP-Leitlinie.

Rx-360 hat einige nützliche Informationen über die Kontrolle sogenannter Logistics Service Providers (LSP) veröffentlicht. Solche Organisationen stellen Auftraggebern Lager-, Vertriebs- und Logistikdienstleistungen bereit. Das neue White Paper soll die Grundsätze eines effizienten Sicherheitsplans beschreiben. Außerdem werden in dem White Paper die Mechanismen erläutert, die den Auftraggeber unterstützen, die Reviews solcher Dritt-Dienstleister durchzuführen. Schließlich werden in dem White Paper und in zwei beiliegenden Dokumenten Audit- und Folgemaßnahmen kurz beschrieben. Beide Dokumente enthalten eine Vorlage über die Anforderungen an Dritt-Dienstleister (Template of Requirements for Third Party Logistics Service Providers) und ein Audit-Tool zur Überwachung dieser Dritt-Logistics Service Providers.

Das White Paper sowie die zwei Dokumente sollen von den Auftraggebern als Tools benutzt werden, um gemäß der eigenen Risikobewertung Systeme, Verträge, Audits und Reviews zu entwickeln.

Quelle: Rx-360 Pressemitteilung

Cookies helfen uns bei d. Bereitstellung uns. Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Infos

OK

Zurück

Cookies helfen uns bei d. Bereitstellung uns. Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Infos

OK